item2
item2

Neue Projekte und Ausstellungen von Jason Rø e.V.

item2
item2
item2

Der europäisch orientierte Art of the Heart Award an die Düsseldorfer Outsider-Künstlerin Silvia Fuchs

Jason Rø hat die deutschen Teilnehmer, an der mit 44 internationalen Künstlern aus 17 Ländern besetzten Ausstellung während der European Special Olympics 2014 in Antwerpen/Belgien, ausgewählt und kuratiert. Der durch die belgische Gouverneurin Cathy Berx ausgelobten Preis der Region Antwerpen wurde Silvia Fuchs am 21.01.2015 im Jan-Wellem-Saal des Düsseldorfer Rathauses offiziell übergeben.

Grußworte, Redebeiträge und Laudation von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, dem Vizepräsidenten der Special Olympics Deutschland und dem verantwortlichen Kurator und Autor Carsten Reinhold Schulz haben das Ereignis nicht nur zu einem schönen Event werden lassen, sondern es auch zu einem Signal für Teilhabe und Toleranz von Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung werden lassen. Musikalischer Beitrag: Carsten Diva, E-Gitarre.

 

Zur Laudatio von Carsten Reinhold Schulz: demnächst hier klicken

item2
item2
item2

Momentaufnahmen der ersten, europäisch orientierten Preisübergabe für Outsider-Art in Düsseldorf

Foto oben v.l.n.r.: Thomas Geisel/OB Düsseldorf, Carsten Reinhold Schulz/Kurator und Autor Jason Rø e.V., Silvia Fuchs, Künstlerin und Preisträgerin,
Birgit Meffert / Bereichsleitung Haus St. Josef, Deutscher Orden, Detlef Parr/Special Olympics Deutschland.

Fotos unten links: Einzelaufnahme Silvia Fuchs, Fotos unten rechts:
Silvia Fuchs sitzend links, Gäste, am rechten Bildrand: Sammler und Neuro-Chirurg Turhan Demirel.

item2
item2
item2

Eine Siegertreppchen-Gemeinschaft. Das bisher größte, nachhaltig orientierte Kultur-projekt zur Inklusion und Integration in Düsseldorf ist ein Plädoyer für eine offene und tolerante Hauptstadt NRWs und wurde von Jason Rø e.V. initiiert.
Aber gerade die besonderen Dinge brauchen Unterstützung ... , also bitte Weitersagen! Hier sind erste offizielle Presse-Fotos v.l.n.r.: Anna Schiel (Special Olympics Büro NRW), Michael Bergmann (Pressestelle Kulturamt), Dr. Walter Tesarczyck (Vorstandvorsitzender Provinzial-Rheinland Versicherungen), Ulrich Kürten (Werkstatt für angepasste Arbeit), Bernd Hellmann (Outsider Künstler des Siegertreppchens No.1), Carsten Reinhold Schulz (Jason Rø e.V.), Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, Chrystyna Szczepanska Hatzke (künstl. Ltg Studio 111), Jutta Döring (pädagogische Ltg. Studio 111), Werner Böhle (Outsider Künstler Siegertreppc
hen No.3), Silvia Fuchs (Outsider Künstlerin und Musikerin, Siegertreppchen No.2), mit Thomas Geisel.hier: Provinzial Rheinland.e.V.

item2
item2
item2

Kunstpunkt 84 / OFF Raum Studio 111

Durch unser Engagement wurden im September 2013, erstmalig in Düsseldorf, Künstler mit geistiger Behinderung an den sogenannten „Kunstpunkten“, den offenen Ateliers beteilgt. Somit wurde eine faktische Ausgrenzung von Menschen mit geistiger Behinderung in diesem speziellen kulturellen Bereich beendet. Im Atelier des jetzt teilnehmenden Studio 111 wurde der etwa 40 minütige Film „Mich macht was Kunst macht“ in Kooperation mit Jason Rø e.V., erstveröffentlicht. (siehe unten)

item2
item2
item2

Als sei nichts unmöglich.

 

Am 25.Oktober 2012, um 19.00 Uhr wurde in Kooperation mit dem Verein Jason Rø e.V., dem Studio 111, der Kooperative-Cranachplatz und dem Konzeptkünstler Carsten Reinhold Schulz eine gemeinschaftliche Ausstellungsreihe eröffnet, die mit dieser Ausrichtung unique in Deutschland ist. Mit dieser Ausstellung präsentierte sich auch der Verein Jason Rø e.V. erstmalig in der Öffentlichkeit und beginnt offiziell seine Arbeit.

In den neuen Räumlichkeiten der Kooperative am Cranachplatz 2 im Düsseldorfer Stadtteil Flingern hat der initiierende Künstler eine Installation mit der, unter Acrylhauben gezeigten Sammlung aus Tür-Keilen internationaler Museen, gemeinsam mit Bildern und Zeichnungen von Künstlern des Studio111 gezeigt. Es sind Werner Böhle, Ingeborg Close, Martha Gehrke, Hildegard Orlet, Bettina Ohldag und Michaela Panilas. Der Künstler Werner Böhle und die Künstlerinnen Martha Gehrke und Bettina Ohldag aus dem Studio von St. Josef, das in einer langen Tradition der Arbeit mit Künstlern mit geistiger Behinderung steht, waren anwesend und haben den Abend mitgestaltet. Die für das Studio 111 verantwortliche Dipl. Pädagogin Jutta Döring führte in die Arbeiten und organisatorischen Zusammenhänge rund um das Atelier ein.

 

Foto oben links: Zeichnungen Ingeborg Close
Foto rechts: Bilder von Michaela Panilas und Teile der Keile-Sammlung unter Acryl-Hauben von C.R.Schulz

item2
item2
item2

Das Düsseldorfer „SIEGERTREPPCHEN“ und die Special Olympics 2014 in Düsseldorf. Start des größten gemeinschaftlichen Projekts zur Inklusion in Düsseldorf. Aus den weltberühmten Symbolen aller Olympischen Wettkämpfe, der Siegertreppe und den Fahnen der Nationen, hat Jason Rø anlässlich der Special Olympics 2014 in Düsseldorf etwas ganz und gar Verbindendes werden lassen. Ein Zweisitzer-Möbelstück als Symbol für Sport, Inklusion und Gemeinschaft.Sportler, Angehörige, alle Teilnehmer, die Zuschauer und die Kultur – Düsseldorf zeigt soziales Engagement. Der kultige Sitzplatz für Zwei wird von Düsseldorfer Künstlern mit geistiger Behinderung ausgestaltet und von Behinderten-Werkstätten gebaut. Fördern Sie aktiv Inklusion, Teilhabe und Integration mit Kultur- und Kooperationsprojekten zu den Special Olympics 2014 in Düsseldorf. Holen Sie sich ein „Düsseldorfer Siegertreppchen“ für Firma, Flur, Foyer oder Wohnzimmer. Ab sofort bei Jason Rø.

 

Runder Tisch Outsider Art 2014

Jason Rø e.V. ist Mit-Initiator der ersten gemeinschaftlichen Ausstellung Düsseldorfer Outsider-Art Gruppen, die in Selbstverantwortung der Künstler am 02-10.2014 in der Alternativen Kunst- und Kulturhalle im Stadtteil Volmerswerth eröffnet wurde.

Über 30 Künstler der Outsider-Art stellen ihre Arbeiten aus. Die Eröffnungsansprache hielt der Vorstand und Gründer des Vereins Jason Rø e.V. Carsten Reinhold Schulz zum Thema Outsider-Art in Düsseldorf. Eine Einführung in die Nuancen der Outsider-Art im Allgemeinen wurde an diesem Abend vom Neuro-Chrirurgen und Sammler Dr. Turhan Demirel übernommen, einem profunden Kenner der Materie.

Eröffnung: 02.102014, 18.00

Dauer der Ausstellung 02.–30.10.2014

Öffnungszeiten: Sa. und So v. 15.00 -19.00 Uhr

 

Mehr Informationen? Die Eröffnungsansprache zum Nachlesen?

item2
item2
item2

Jason Rø | Impressum | Kontakt | Disclaimer

item2
item2